Alles Handarbeit!

Wie entsteht eigentlich ein Designkissen bei „Nela S.“?

Am Beispiel des Kissens „Amelie“ zeige ich Ihnen, welche zum Teil recht komplexen Arbeitsgänge notwendig sind, um eines unserer Dekokissen zu fertigen.

Alles Handarbeit!

Alles beginnt mit einer Skizze

Beim Entwurf eines neuen Kissenmotivs gehe ich ganz klassisch vor.
Ich skizziere meine Ideen gern als Bleistiftzeichnung, um einen ersten Eindruck für das neue Motiv festzuhalten. Die eigentliche Arbeit steht noch bevor. Die Bleistiftzeichnung mit ihren Details muss wesentlich vereinfacht und in ein Schnittmuster transformiert werden, denn später werde ich alle verbliebenen Details als einzelne Stoffbestandteile zu einem kleinen Kunstwerk zusammensetzen.

Während ich zeichne, stelle ich mir schon die möglichen Farbvarianten vor und versuche die wirklich wichtigen Details zu identifizieren und herauszustellen.

Zuschnitt per Hand

Nachdem die Größe des Kissens festgelegt wurde, übertrage ich nun den Entwurf auf die verschieden farbigen Stoffteile. Dieser Transformationsschritt ist recht aufwendig, da die Proportionen entsprechend der Entwurfsskizze erhalten bleiben sollen. Ich muss vor allem bei komplexeren Strukturen, wie Gesichtern, besonders darauf achten, dass der Ausdruck des Gesamtmotivs bewahrt bleibt.

Alles Handarbeit!
Alles Handarbeit!

Diese aufwendige Transformation wird je Motiv nur einmal durchgeführt, da anschließend basierend auf dem Prototypen Schnittmuster hergestellt werden, die für spätere Anfertigungen als Vorlagen dienen.

Alles Handarbeit!

Positionierung

Nach dem Zuschnitt aller Stoffteile per Hand werden diese entsprechend positioniert, bis der Gesamteindruck stimmig ist. Hierbei ist größte Sorgfalt gefragt, da kleinste Positionsabweichungen den Ausdruck eines Motivs verändern und somit die entstehenden Emotionen des Betrachters entscheidend beeinflussen können.

Obwohl alle von uns hergestellten Kissenhüllen eigentlich Unikate sind, sollen die wesentlichen Züge des Erstentwurfs vollständig erhalten bleiben. Dies wird durch mich ausnahmslos geprüft und sichergestellt.

Die Prozedur der Positionierung findet bei uns für jedes Exemplar statt.

Fixierung

Nun werden die einzelnen Applikationen auf die Vorderseite der Kissenhülle geheftet und anschließend mit der Nähmaschine handgeführt, professionell aufgenäht. Je detaillierter und filigraner die Formen, um so aufwendiger ist dieser Arbeitsschritt.

Ist dies vollbracht, sind die größten Hürden genommen!

Jetzt noch alles gewissenhaft glatt bügeln, sorgfältig die Seitennähte schließen, dabei Reißverschluss und Etikett einnähen, überschüssige Fäden kappen, Kissen-Inlett einlegen, verschließen, abschließende Sicht- und Qualitätskontrolle … fertig!

Alles Handarbeit!

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Beitrag einen ersten Eindruck von meiner Arbeit im Atelier vermitteln und zeigen, mit welcher Hingabe und Liebe zum Detail ich jedes einzelne Exemplar unserer Produkte entwerfe und fertige.

Ich freue mich auf Ihre Fragen und Kommentare.

 

Liebe Grüße,

Nela
– Design und Fertigung –

  • Amelie

    Amelie

    119,00 

    Lieferzeit: 1-3 Werktage

    Details
  • Vein

    Vein

    49,00 

    Lieferzeit: 1-3 Werktage

    Details
Amelie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.